Angebote zu "Halberstadt" (187 Treffer)

Kategorien

Shops

Eisenach, Gotha, Erfurt, Jena, Naumburg, Magdeb...
19,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Farbfilm von 1968 zeigt die Strassenbahnen von Eisenach, Gotha, Erfurt, Jena, Naumburg, Magdeburg, Halberstadt, Nordhausen und Mühlhausen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Adalgod von Osterburg
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adalgod von Osterburg (auch: Adalgoz, Adalgot, Adelgot, nach 1060, 12. Juni 1119 in Magdeburg) war Graf von Veltheim und ab 1107 Erzbischof von Magdeburg. Er war ein Enkel des Adalgot von Veltheim und nahe verwandt mit dem Grafen von Groitzsch, dem Bischof Burchard II. von Halberstadt und dem Erzbischof Werner von Magdeburg. Er wurde als Sohn des Grafen von Osterburg und Altenhausen Werner I. von Veltheim und dessen Frau Gisela von Groitzsch geboren. Als nachgeborener Sohn war er für das geistliche Amt bestimmt und wurde 1088 Dompropst in Halberstadt. Durch Kaiser Heinrich V. wurde er in den Pfingsttagen 1107 auf den erzbischöflichen Stuhl von Magdeburg erhoben. Die Weihe vollzog der Bischof von Havelberg, weil die Erhebung gegen den Beschluss des Papstes Paschalis II. erfolgte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Adalgod von Osterburg
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adalgod von Osterburg (auch: Adalgoz, Adalgot, Adelgot, nach 1060, 12. Juni 1119 in Magdeburg) war Graf von Veltheim und ab 1107 Erzbischof von Magdeburg. Er war ein Enkel des Adalgot von Veltheim und nahe verwandt mit dem Grafen von Groitzsch, dem Bischof Burchard II. von Halberstadt und dem Erzbischof Werner von Magdeburg. Er wurde als Sohn des Grafen von Osterburg und Altenhausen Werner I. von Veltheim und dessen Frau Gisela von Groitzsch geboren. Als nachgeborener Sohn war er für das geistliche Amt bestimmt und wurde 1088 Dompropst in Halberstadt. Durch Kaiser Heinrich V. wurde er in den Pfingsttagen 1107 auf den erzbischöflichen Stuhl von Magdeburg erhoben. Die Weihe vollzog der Bischof von Havelberg, weil die Erhebung gegen den Beschluss des Papstes Paschalis II. erfolgte.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Anna Louisa Karsch
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anna Louisa Karsch, geborene Dürbach, genannt die Karschin ( 1. Dezember 1722 in Hammer, in der Nähe von Schwiebus, 12. Oktober 1791 in Berlin) war eine deutsche Dichterin. Sie war die Mutter der Dichterin Caroline Louise von Klencke und die Großmutter von Helmina von Chézy. Johann Wilhelm Ludwig Gleim erklärte sie zur deutschen Sappho und bereitete 1761 ihre feierliche Dichterkrönung in Halberstadt vor. Bis 1762 finanzierten Förderer das Leben der Karschin in Halberstadt und Magdeburg. Sie verkehrte am Hof der (von ihrem Gatten Friedrich dem Großen getrennt lebenden) Königin Elisabeth Christine von Preußen in Magdeburg und pflegte engen Kontakt mit Prinz Ferdinand von Braunschweig, Graf Heinrich Ernst zu Stolberg-Wernigerode und Graf Christian Friedrich zu Stolberg-Wernigerode. Sie schrieb Texte für Amalie von Preußen, die Äbtissin von Quedlinburg, die diese vertonte.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Anna Louisa Karsch
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anna Louisa Karsch, geborene Dürbach, genannt die Karschin ( 1. Dezember 1722 in Hammer, in der Nähe von Schwiebus, 12. Oktober 1791 in Berlin) war eine deutsche Dichterin. Sie war die Mutter der Dichterin Caroline Louise von Klencke und die Großmutter von Helmina von Chézy. Johann Wilhelm Ludwig Gleim erklärte sie zur deutschen Sappho und bereitete 1761 ihre feierliche Dichterkrönung in Halberstadt vor. Bis 1762 finanzierten Förderer das Leben der Karschin in Halberstadt und Magdeburg. Sie verkehrte am Hof der (von ihrem Gatten Friedrich dem Großen getrennt lebenden) Königin Elisabeth Christine von Preußen in Magdeburg und pflegte engen Kontakt mit Prinz Ferdinand von Braunschweig, Graf Heinrich Ernst zu Stolberg-Wernigerode und Graf Christian Friedrich zu Stolberg-Wernigerode. Sie schrieb Texte für Amalie von Preußen, die Äbtissin von Quedlinburg, die diese vertonte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Deutsch-russische Arbeitsgespräche zu mittelalt...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die seit 2009 bestehende deutsch-russische Arbeitsgruppe legt den Folgeband zur ersten Arbeitstagung vor. Er enthält die Beiträge der Moskauer Tagung vom 14.-16. September 2011, die insbesondere um den kulturell besonders produktiven Kulturraum Halberstadt und Mechthild von Magdeburg kreisen.Philologen, Handschriften- und Frühdruckexperten aus Deutschland, Großbritannien, Italien und Russland stellen ihre Forschungsergebnisse vor, wobei das Moskauer Fragment des "Fließenden Lichts der Gottheit" der Mechthild von Magdeburg und die Moskauer "Physica"-Exzerpte der Hildegard von Bingen eine herausragende Rolle spielen. Außerdem wird der Grundsatzfrage nachgegangen, auf welchen Wegen deutsche Handschriften seit dem 18. Jahrhundert in russische Sammlungen und Bibliotheken gelangten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Deutsch-russische Arbeitsgespräche zu mittelalt...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die seit 2009 bestehende deutsch-russische Arbeitsgruppe legt den Folgeband zur ersten Arbeitstagung vor. Er enthält die Beiträge der Moskauer Tagung vom 14.-16. September 2011, die insbesondere um den kulturell besonders produktiven Kulturraum Halberstadt und Mechthild von Magdeburg kreisen.Philologen, Handschriften- und Frühdruckexperten aus Deutschland, Großbritannien, Italien und Russland stellen ihre Forschungsergebnisse vor, wobei das Moskauer Fragment des "Fließenden Lichts der Gottheit" der Mechthild von Magdeburg und die Moskauer "Physica"-Exzerpte der Hildegard von Bingen eine herausragende Rolle spielen. Außerdem wird der Grundsatzfrage nachgegangen, auf welchen Wegen deutsche Handschriften seit dem 18. Jahrhundert in russische Sammlungen und Bibliotheken gelangten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Die preußische Provinz Sachsen
168,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der letzte dem Land Preußen gewidmete Architekturband des 1931 gegründeten 'Schinkel Lebenswerk' gilt der nach dem Sieg über Napoleon 1815 aus der Altmark, dem Herzogtum Magdeburg, dem von Frankreich zurückgewonnenen Erfurt und annektierten Teilen des Königreichs Sachsen gebildeten Provinz Sachsen. Für Schinkel, der sogleich die Huldigungsfeier für den neuen König gestaltete, war diese Provinz das 'classische Land für alte Baukunst'. Arbeiten an den Domen in Magdeburg, Erfurt, am Kloster Schulpforta, der Liebfrauenkirche in Halberstadt, der Schlosskirche in Wittenberg und das durch sie ausgelöste Grundsatzmemorandum zur preußischen Denkmalpflege sind Schwerpunkte des Bandes. Weitere sind Denkmäler - namentlich das für Luther aus Anlass des Reformationsjubiläums 1817, wofür er gedankenreiche Entwürfe schuf - für Gustav Adolf von Schweden, Friedrich Gottlieb Klopstock, August Neidhardt von Gneisenau und andere Helden der Befreiungskriege. Neben unausgeführten bedeutenden Entwürfen für Großbauten, wie für die Universität Halle oder das Gesellschaftshaus Magdeburg, ist Schinkels Wirken hier in zahlreichen kleineren Kirchen ebenfalls gegenwärtig.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Adolph Gottfried Kinau
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Gottfried Adolf Kinau ( 4. Januar 1814 in Winningen bei Aschersleben, 9. Januar 1888 in Suhl) war ein deutscher Pastor und Astronom. Kinau wurde in eine protestantische Pfarrers- und Lehrerfamilie geboren. Nach dem Besuch des Domgymnasiums in Halberstadt zwischen 1828 und 1833 studierte er von 1833 bis 1840 Theologie an den Universitäten Halle und Magdeburg. Ab 1840 arbeitete er als Hauslehrer und Aushilfsprediger bei Marienborn, von 1845 bis 1849 dann als Lehrer an der Knabenschule in Schönebeck bei Magdeburg. 1849 wurde er als Rektor an die Knabenbürgerschule in Suhl berufen und bekleidete gleichzeitig das Amt eines Frühpredigers an der Hauptkirche. 1851 trat er eine erste Pfarrstelle in Rohr an, von der er dann 1861 an die Kreuzkirche in Suhl wechselte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot